Denk daran, Jesus ist der Punkt

1 Minute gelesen

Wir alle wissen, dass wir unseren Glauben „teilen sollten“. Es gibt einen Gewissenskonflikt, der mit Worten wie „sollte“ verbunden ist. Dieser Gewissensbiss flüstert uns zu, dass wir irgendwie nicht mit Gottes Erwartung mithalten, wenn wir Jesus heute nicht mit anderen teilen.

Die Gnade Gottes bei der Erlösung ist ein unschätzbar großes Geschenk, dem wir ewig verpflichtet sind. Was aber, wenn Gott nicht erwartet, dass wir versuchen, das Geschenk der Erlösung zurückzuzahlen? Was ist, wenn wir das Geschenk tatsächlich nicht empfangen können, wenn wir ebenfalls versuchen, es zurückzuzahlen?

Die Errettung ist kein Schuldschein, sondern eine Adoptionsurkunde für die Aufnahme in Gottes Familie.

Die Errettung ist eine Einleitung, um den Rest unseres Lebens (und dann die Ewigkeit) mit Jesus zu verbringen. Es gibt keine „sollte“, sondern nur Gelegenheiten, die Freude zu teilen, die man bereits aufgrund von Jesus hat. Die Beziehung zu Jesus ist der Punkt. Es macht Spaß, es ist abenteuerlich und wundervoll. Das ist das, was wir teilen.

Es ist wie die Adoption durch einen Multimilliardär. Gott hat die Mittel, für alle deine Bedürfnisse zu sorgen, und die deiner Nachbarn und die deiner Geschäftsfreunde. Es ist immer Platz für eine zusätzliche Person am Tisch Gottes und Platz, um sich der Familie anzuschließen.

Wir teilen nicht, weil wir müssen, sondern wir teilen Jesus, weil wir es wollen. Jesus ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Jesus zu teilen ist natürlich, wenn unsere Beziehung zu ihm natürlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.