Wisse, zu wem du gehörst

1 Minute gelesen

Wenn wir Jesus annehmen, wird uns beides gegeben, eine Identität und eine Bestimmung. Wir sind sowohl „gerettet“ als auch „berufen“, entsprechend Seiner Bestimmung und Mission. (2. Timotheus 1,9)

Gerettet ist unsere Identität. Berufen ist unsere Bestimmung. Unsere Identität zu kennen bedeutet, dass wir wissen, wer wir sind und wem wir gehören.

„Gerettet“ zu sein bedeutet, vor der ewigen Trennung von Gott (ein auf sich selbst ausgerichtetes Leben) bewahrt zu sein und in eine ewige Beziehung mit Gott (ein auf Gott ausgerichtetes Leben) geführt zu werden. Wir sind Kinder Gottes, die geliebt sind, die sich an Christus erfreuen, denen vergeben ist, erhöht durch ihn, die gerecht und Miterben mit ihm sind.

Unsere Bestimmung als Miterben mit Christus ist es, zusammen mit ihm als Mitstreiter an der großen gemeinsamen Mission mitzumachen, nämlich den Menschen die gute Nachricht von Gottes Erlösungsgeschichte (durch Jesus) zu erzählen und zu zeigen, wie diese Geschichte noch heute für sie gilt. Was für eine Ehre!

Unsere Identität zu kennen ist der Schlüssel, um unseren Glauben zu teilen, denn unsere Identität ermöglicht es uns, unsere Ziele wirklich zu erreichen. Es ist schwer, anderen dabei zu helfen, dass sie verstehen, wer sie in Christus sind, wenn wir uns selbst nicht wirklich kennen.

Wie ist deine Beziehung zu Jesus? Weißt du genau, wer du bist und wem du gehörst? Wenn du deinen Glauben weiterhin mit anderen teilst, dann tauche doch tiefer ein in das Verstehen deiner wahren Identität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.